Dienstag, 23. November 2010

Fernsehgucken

Weil ich gerade andernorts eine Diskussion übers Fernsehgucken gelesen habe.....

Umfrage vom Emnid-Institut aus 2009:

12% gucken mehr als 6 Stunden am Tag TV.
24% gucken zwischen 4 und 6 Stunden täglich TV.
20% gucken zwischen 2 und 4 Stunden.
Der Rest guckt unter 2 Stunden täglich und nur (!) 3% schalten nicht täglich die Glotze an.

Das ist doch krank. Das ist völlig gaga. Warum wundere ich mich eigentlich, dass die Leute immer doofer und kaputter werden? Wenn ich mir die Zahlen so anschaue, ist das selbsterklärend. Wääääääh.

Kommentare:

  1. Ich hab seit zwei Jahren überhaupt keinen Fernseher mehr. Ich hab Internet. Und zwei Katzen. Achso, nicht wundern, wenn demnächst noch weitere Kommentare zu Uralt-Posts kommen – ich lese schon eine Weile mit und arbeite das Blog jetzt mal von hinten auf.

    AntwortenLöschen
  2. HiHo Chtrusch :)

    Keine Glotze? Find ich gut.

    Ich wundere mich nicht, tob dich aus :D

    AntwortenLöschen