Mittwoch, 23. November 2011

Mal wieder schreibfaul :-/

Ich hab gerade nen Blog-Hänger :D

Sorry @ all

Dem Hasen gehts super, er kommt jeden Abend mit ins Büro meines Mannes (das hat Glastüren zur Terrasse) und kullert dort auf dem Teppich rum. Er liegt dann auf dem Rücken, streckt die Beinchen in die Luft und tretelt Richtung Zimmerdecke. Ausserdem quakt er seit ein paar Tagen nicht nur wie bisher immer, sondern sagt jetzt auch gaaaauuuuu und wäääääh ♥
Die Türe darf ich aber nicht zumachen, da kriegt er Panik.
Und er hasst es, wenn ich draussen mit ihm schmuse und will dann wieder reingehen. Dann läuft er neben mir her und haut mir gegen das Hosenbein. Am liebsten wäre es ihm, ich würde zu ihm auf die Terrasse ziehen. Vom Schmusen kriegt er nämlich gar nicht genug. Der würde nie von sich aus weglaufen oder sich woanders hinsetzen, so lange ich ihn streichle. Man muss ihm nur die Hand entgegen halten und schon kommt er angedüst und will Hasenbaby sein.

Im Moment üben wir das Hochheben. Wir sind immerhin schon bei 2 cm vom Boden weg angekommen. Dann fängt er an zu strampeln.
Sein geschätztes Gewicht beträgt 8 Kilo. Der Hase ist ein fettes Schweinchen geworden, von oben sieht er mittlerweile aus wie ein Fässchen. Aber was soll ich tun, der hat halt Nachholbedarf und es schmeckt ihm so gut.
Das war bei meinen anderen Wildlingen auch so, die hauten sich alle erstmal die Ranzen voll, bis sie fast platzten und dann pendelte sich das wieder auf Normalgewicht ein. Von daher sehe ich das gelassen.

Futterneidisch ist er aber nicht,  ich hab schon paar mal beobachtet, wie andere Wildis an seine Näpfe auf der Terrasse gingen und er völlig gelassen zuschaute.

Vielleicht bin ich morgen oder übermorgen etwas motivierter, dann mache ich Fotos vom diggen Hasen und vom Hasenhäusle.

Kommentare:

  1. Das klingt ja mal schön! Nun muss er, wenn es richtig kalt wird nicht frieren, weil er sich reintraut. Das mit der Türe kommt schon noch.

    AntwortenLöschen
  2. Er bleibt halt direkt an der geöffneten Terrassentüre, so dass er jederzeit wieder rausflitzen kann, wenn er ein Geräusch hört.
    Und so nach 10 Minuten rumkullern geht er wieder raus.

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das ist doch super, wenn er zu mindest schon mal kurz reinkommt.
    Alleine, dass er sich den Mut genommen hat, dir wieder zu vertrauen, ist schon wahnsinn!
    Alles andere richtet sich sicher in den nächsten Tagen, oder Wochen. Was er jetzt schon für Fortschritte gemacht hat *staun*

    AntwortenLöschen
  4. ♥Der Hase♥

    Bloghänger macht gar nichts, solange Du immer wieder über den Hasen berichtest :)

    AntwortenLöschen
  5. Alexia, ja, er hat wirklich grosse Fortschritte gemacht, ich staune selber immer wieder, wenn ich ihn so voller Vertrauen auf dem Rücken liegen sehe :)

    HaMau, klar, das geht immer :)
    Ich hab auch sonst noch etliche Themen aufm Plan, aber die müssten halt erstmal gedanklich sortiert und getippselt werden. Und dazu bin ich gerade einfach zu stinkendfaul :D

    AntwortenLöschen
  6. Kann man Themenanregungen abgeben: Wohnungsmindestgröße!!
    Und ich finde, du könnest ruhig mal ein zelt auf der Terrasse aufschlagen. Von Schnee ist schließlich nix zu sehen oder zu riechen! Dem Hasen zuliebe!

    AntwortenLöschen
  7. Ich überlege gerade, den Tierschutz einzuschalten. So ein klein wenig Aufopferungsbereitschaft kann man doch wohl von deiner Seite aus verlangen, oder? Warum bitte ziehst du denn nicht mit raus? Du weißt doch sicherlich, wie man Streunerhütten bastelt, oder? Wir könnten für dich eine extra große Streuner-Lounge basteln, und dann kannst du dich immer mit ihm ins Heu kuscheln.*harhar* :D

    AntwortenLöschen
  8. Ihr meint es wirklich gut mit mir *grmpf*
    Saubande! :D

    Wohnungsmindestgrösse....hör bloss auf, Jo. Ich warte darauf, dass demnächst einer aufschlägt und feist grinsend erzählt, er halte seine Katzen im Gästeklo. :/

    AntwortenLöschen
  9. Wenn man im Gästeklo dreidimensional arbeitet, also mit Cat Walk und so, dann dürfte das kein Problem sein...

    AntwortenLöschen
  10. ♥ Go Hase Go ♥

    Wie trainierst du denn das Hochheben mit ihm? hab hier so ne kleine große Wilde, die zwar mittlerweile zur echten Schmusebacke mutiert ist, aber beim An-/Hochheben bekommt sie Panik :( Hast du eine Balli-Special-Methode in der Hinterhand oder einfach mit viiiiiiiiiiiel Geduld cm für cm?

    Grüßle aus SDt

    AntwortenLöschen
  11. Letzteres. Geduld. ;)
    Wobei ich das bei guten Essern am liebsten am Futternapf mache. Bei Katzen, die am Futernapf heikel sind, mache es beim Leckerli-Futtern weitab vom Napf. Die Katze sollte auf alle Fälle stehen. Einer das Hochheben nicht gewohnten Katze würde ich nie-nie-niemals aus der Ruheposition heraus den Bodenkontakt nehmen.
    Die Katze sollte sich vor dem kleinsten Hochhebe-Versuch überall anfassen lassen. Und dann, während sie der Gier frönt, einen cm hochheben.
    Dann zwei und so weiter. Immer nur leicht anheben, wieder abstellen. Zwei Sekunden ohne Bodenkontakt sind massig, am Anfang :D

    Grüssle zrück!

    AntwortenLöschen
  12. xD über´s Fressen kriegt man sie doch früher oder später alle ...

    ... sowas hab ich schon "befürchtet" - also auf´s ins nächste Geduldsspiel ^^

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin eigentlich der ungeduldigste Mensch der Welt.
    Ausser, wenn es um Viecher geht. :D
    Was ich kann, kannst du auch ;)

    AntwortenLöschen
  14. hm... eigentlich hatte ich diesen Titel inne xD

    So nach dem Motto: "Sonst geht dir nix schnell genug, nur Hummeln im Hintern und dann wo zum Geier nimmst du bei den Viechers nur die Geduld her :o" ... kommt mir bekannt vor ^^

    AntwortenLöschen
  15. Und da ist es nicht mal schwer, gell? Da geht Geduld plötzlich ganz einfach.

    Ich hab heute den Hasen auf den Tisch gehoben. Und wieder runter. :D
    Er fands nicht so wirklich toll, hat aber still gehalten und es mit sich machen lassen. Für Küsschen macht er fast alles ♥

    AntwortenLöschen
  16. Ne irgendwie ist es das einfachste der Welt xD

    uih, klasse :D

    hier ist es definitiv Mampf ;) wir schaffen 5 cm hinten und/oder 3 cm vorne, dann mag sie nemme. Mitte geht gar nicht ^^

    dafür wir haben hier seit 2 Tagen Kuschelalarm :O Sie legt sich plötzlich wie selbstverständlich neben mich auf die Couch und pennt ... im Laufe der Zeit wandert sie immer näher - aber immer so nach dem Motto "Ich?! Neiiiin, nieeee. Ich mach gaaaar nix!" xD Heute lag sie das erste Mal schnarchend auf meinen Beinen ♥♥♥

    Ich bin so stolz auf die Maus, im Bett schläft sie ja schon länger mit, aber das jetzt hat fast 6 Monate gedauert ;)

    AntwortenLöschen
  17. Aber hallo, das sind aber auch Fortschritte! :))

    Mädels sind in dem Punkt meistens eh schwieriger als Katers ;)

    AntwortenLöschen
  18. auf den Tisch, aber net wieder runter :( ... aber auf den Tisch hat sie sich heute von mir heben lassen xD ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  19. Auf den Tisch ist doch super! Von 3cm auf 80cm, hey, da gibts ja wohl nix zu meckern! :D

    AntwortenLöschen
  20. eh aber gar nix zu meckern gibt´s da xD

    naja ein bisschen ... die schaut dann immer wie geprügelter Hund, ganz schlimm, so als wollte ich sie lynchen oder so. Obwohl es immer sofort Leckerchen gibt - aber die nimmt sie da auch nur mit nem Gesichtsausdruck als wollte ich sie vergiften :(((

    ich will gar nicht wissen was das Mädel vorher alles mitmachen musste... ich hasse es wenn sie mich so anschaut *heul*

    AntwortenLöschen
  21. Glaub ich dir. Das wird aber besser, irgendwann guckt sie nicht mehr wie ein geprügeltes Tier, sondern fröhlich :)

    AntwortenLöschen
  22. so muss hier mal wieder ein wenig "Stolzsein" verkünden xD

    wir sind soweit, dass sie sich von mir auf den Arm nehmen lässt und ich sie sogar ein kleines Stück rumtragen kann :) dann absetzen und schmuuuuuusen ♥ Sie schaut meistens auch nicht mehr so geprügelt, wird langsam besser, aber so wirklich angenehm/geheuer ist es glaub noch lange nicht ;)

    Wir haben mittlerweile sogar ein kleines Ritual - und sie hat angefangen ^^. Morgens hab ich die Angewohnheit, mich mit meinem Kaffee auf die Couch vor den Laptop zu setzen und erstmal ne Runde zu stöbern. Der Laptop steht dabei auch dem Couchtisch und ich hock ziemlich vornübergebeugt... seit ein paar Wochen schiebt sich da dann immer ne Katz unter meinem Arm durch, rollt sich auf meinem Schoß zusammen :O und schmeißt den Schnurrmotor an ♥♥♥ ich muss dann kraulen, lesen/stöbern und Kaffee trinken gleichzeitig, und dass im Halbschlaf xD

    AntwortenLöschen
  23. Boah, das sind ja mal Fortschritte! Ganz toll! ♥

    AntwortenLöschen