Sonntag, 6. Februar 2011

Katzenhalter haben es manchmal wirklich schwer....

Ich lese ab und zu in diversen Katzenforen quer, wenn mir gerade langweilig ist. Mir fallen jedesmal fast die Augen aus dem Kopf. Entweder bin ich extem einfach gestrickt oder völlig schmerzfrei, oder ich weiss auch nicht :D
Probleme haben die Leute....man glaubt es nicht. Dabei wären die Lösungen oft so einfach.


- Meine Katze schmatzt beim Fressen, ich kann das Geräusch nicht ertragen, was kann ich dagegen tun?
Lösung: Katze durch Fische ersetzen.

- Mein Kater putzt sich den Hintern nicht.
Lösung: Waschlappen, kaltes Wasser. Nach dem dritten mal Böppes schrubben fängt er an zu putzen, wenn er nur den Waschlappen sieht. Selbst ausprobiert, klappt.

- Meine Kitten werfen alles runter, was kann ich dagegen tun?
Lösung: beim nächsten mal keine Kitten, sondern Seniorenkatzen aus dem Tierheim ins Haus holen. Alternativ: Nippes für die nächsten zwei Jahre in den Keller stellen. Besser noch: Feng Shui = in den Müll mit dem Scheiss.

- Zusammenführung hat nicht geklappt, alte Katze geht 10 Minuten nach Ankunft der neuen Katze auf diese los, was kann ich tun?
Lösung: Fahre einmal quer durch die Stadt, klingle an irgendeinem Haus, marschiere zu den fremden Leuten ins Wohnzimmer, setz dich auf deren Sofa und sag ihnen, du wohnst jetzt da. Du wirst ganz neue Erkenntnisse gewinnen.

- Meine Katze frisst seit einer Woche nichts mehr, hat Durchfall und kippt dauernd um. Ich habe ihr jetzt mal anderes Futter hingestellt, das mag sie aber auch nicht. Zum Tierarzt kann ich nicht, weil ich meine letzten Kröten in ein Ed Hardy Shirt investiert habe. Was soll ich tun?
Lösung: Geh sterben.

- Mein Freund mag meine Katze nicht, deshalb muss sie jetzt im Flur leben und darf nicht mehr in Wohnzimmer und Schlafzimmer und Küche und Bad. Aber der Flur hat immerhin 5qm, das langt doch für eine Katze, oder?
Lösung: Kauf dir am nächsten Kiosk eine Emma, du Flachpfeife.

- Meine Katze Jolie-Chantal-Soraya-Cheyenne hört nicht auf ihren Namen. Was kann ich tun?
Lösung: Minka ist ein noch seltenerer und exotischerer Katzenname, wie wärs damit?

- Mein 3 Monate altes Kätzchen bekommt morgens und abends etwas zu fressen. Nicht zuviel, denn es soll ja nicht dick werden. Es schlingt das Futter dann immer so gierig runter, dass ich Angst habe, es verschluckt sich. Wie bringe ich es dazu, langsamer zu fressen?
Lösung: Kauf dir eine Packung Miracoli. Teile diese Packung so auf, dass du dir davon eine Woche lang dein Mittag- und Abendessen zubereiten kannst. Setze die nach dieser Woche gemachte Erkenntnis sinnvoll um.

- Hilfe, mein Katze beisst mein Kind, und zwar jedesmal, wenn das Kind die Katze am Schwanz zieht oder ihr büschelweise Fell raus reisst. Wie verhindere ich das?
Lösung: Gib das Kind zur Adoption frei.


Echt jetzt mal. Ist es denn so schwer, ein klein wenig gesunden Menschenverstand walten zu lassen? So ein klitzekleines bisschen wenigstens?

Und dann noch was. Sind Buchstaben vom Aussterben bedroht? Muss man sie sparsam einsetzen? Oder warum lese ich überall Kastra? Was ist so umständlich daran, tion dazu zu schreiben? Trofu, Nafu, Kaklo, Kastreu, ich möchte manchmal blind werden.
Liebe Buchstabensparer, ich schenke euch was:
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
Nehmt euch, soviel ihr wegtragen könnt. Ich sorge für Nachschub. Versprochen.

Hundeforen sind übrigens auch nicht anders ;)

Kommentare:

  1. harhar - den Verdacht, dass Katzenforenschreiber im Durchschnitt noch deutlich überspannter sind als die User anderer Foren (und da isses ja schon verrückt genug :-) , den hatte ich schon desöfteren.

    Mir gefällt die Klassikerfrage immer wieder gut (mindestens fünfmal täglich in ähnlicher Form in jedem der Foren neu gestellt):

    Hilfe, meine Katze verhungert. Ich öffne täglich halbstündlich höchstens 20 verschiende Futterdosen und biete sie ihr an. Mindestens 18 muss ich unangerührt wegwerfen, von den anderen beiden wird oft nur die Hälfte gefressen. Nun habe ich Angst, dass das arme Ding verhungert oder an Mangelerscheinungen zugrunde geht.

    Wie lautet DEINE Lösung?

    Achja - ich hätte eine Lösung für den raumsprengenden Link zu meinem Blog (fühle mich sehr geehrt ;): Geh bei Blogspot auf "bearbeiten" und nimm im Titel die ~~~ Tüddelchen ~~~ raus, dann sind die Momentaufnahmen nur noch einzeilig. Macht sich besser bei Verlinkungen, finde ich :-)

    AntwortenLöschen
  2. Lösung: schaff dir 10 weitere Katzen an, und deiner Katze wird ein Licht aufgehen.

    :D

    Ich mag die Tüddelchen an deinem Link, hab jetzt jeweils eines vor und nach "Momentaufnahmen" stehen lassen, sonst sieht das so fremd aus ;)

    AntwortenLöschen
  3. Erschreckend sind sie, manche Fragen von Tierbesitzern! Aber genial sind deine Antworten dazu! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich deine Resümes aus den Katzenforen! Du sprichst mir aus der Seele! Ich komme mir manchmal wie der einzige Normalo unter diversen Katzenfreaks vor.

    AntwortenLöschen
  5. Hm, naja.....dass ich - was Tiere angeht - ganz normal bin, würde ich nur gegenüber Leuten, die mich nicht kennen behaupten. Alle anderen würden sich weglachen ;)

    Aber ich denke, ich weiss was du meinst. Bei vielen Problemen mit Katzen würde es halt schon reichen, einfach mal zu überlegen und den Verstand (falls vorhanden) einzuschalten.

    AntwortenLöschen
  6. JA, ICH VERSTHEHE DICH GANZ GENAU!
    (bin übrigens im Blauen auch shiva23)

    AntwortenLöschen
  7. Du bestätigst meine bösen Ahnungen - nämlich die, dass viele Katzen mit Idioten zusammenleben müssen und darunter leiden.
    Wie kann ein Mensch derart dämliche Fragen stellen - und die auch noch ernst meinen. Es ist wirklich nicht zu fassen!!!
    Deine Antworten sind Klasse!

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Katzenforen sind nicht gut für die Nerven.
    Ganz viele Fragen drehen sich darum, wie man einer Katze dies oder jenes abgewöhnen kann, nebenbei kommt erschreckend oft heraus, wie viele Leute ihre Tier in den Flur oder ein Zimmer sperren, wenn sie das Haus verlassen. Das heisst, die armen Kreaturen hocken dann in Einzelhaft in einem fensterlosen Flur und dürfen warten, bis abends der Katzenhalter wieder nach Hause kommt und sie den Rest der Wohnung oder zumindest das Wohnzimmer als Aufenthaltsraum nutzen dürfen.
    Ich werde manchmal so aggro, wenn ich das lese, dass ich nur noch vom Rechner wegrennen kann, um nicht auszuflippen.

    AntwortenLöschen
  9. Ah, danke! Diese ganzen Abkürzungen machen das Internet zu einer Art Kreuzworträtsel, dass ich nur teilweise lösen kann...was zur Hölle sind Dosis? Eines weiss ich, ich gehöre nicht zu dieser Spezies!
    Beim Lesen (auf der Arbeit mal wieder nichts zu tun) fällt mir auf, dass mich dein Schreibstil an Frau Sibylle Berg erinnert. Allerdings etwas milder..
    Liebe Grüsse, Nina aud Portugal

    AntwortenLöschen
  10. Ich musste jetzt erstmal nach Sibylle Berg googeln, ich kannte die gar nicht.
    Hatte aufgrund des Namens schon die Befürchtung, die wäre sowas wie "Fragen sie Frau Sibylle Berg" also die Kummertante aus irgendeiner Frauenzeitschrift :D

    Grüsse in den Süden! :)

    AntwortenLöschen
  11. *Zerstörungswut der Katzen*
    Wir fragen uns auch schon die ganze Zeit, ob wir Streberkatzen haben oder einfach ziemlich schmerzbefreit sind.
    Meine Katzen zerbeißen die Grünlilie...egal, hauptsache, sie haben Spaß dabei.
    Ich komm nach Hause und alle Sofakissen liegen zerstreut im Wohnzimmer...egal, die hatten ihren Spaß!
    Ich werd nur bei 2 Sachen böse: Katze auf der Küchentheke, dagegen hilft Alufolie!
    Katze auf dem Esstisch. Im Prinzip stört mich das nur, wenn wir dort essen, aber erklär mal den Katzen, dass sie das nur dann nicht dürfen, wenn die Menschen dort sitzen.
    Momentan dürfen sie allergiebedingt (noch) nicht ins Schlafzimmer. Meiner Besseren Hälfte wär es auch lieb, das bliebe immer so. Aber sobald ich nach einem Wochenende mit intensivem Katzen-Schmusen nicht mehr husten muss, wird die Schlafzimmertür aufgemacht. Und für diese Entscheidung brauch ich keine Emma! ;-)

    Die Abkürzeritis, ja...ok...öhm, ich gehör wohl zu der Generation, die das total toll finden. Das macht mir gar nix.

    AntwortenLöschen
  12. Ist das eine Generationen-Sache? SMS-Generation oder so? :D

    AntwortenLöschen