Dienstag, 19. April 2011

Futterterror

Alle fressen Nassfutter und Barf. Alle. Bis auf Klara.
Ich dreh noch durch mit diesem sturen Weib.
Mit keinem Trick und Mittel bekomme ich die Katze dazu, was anderes als Trockenfutter zu fressen.

Trockenfutter minimalst feucht machen (und dann immer feuchter) - Hungerstreik.
Nassfutter in homöopathischer Dosis druntermischen (und dann immer mehr) - Hungerstreik.
Alles an Rohfleisch aufgefahren, was der Metzger zu bieten hat - Hungerstreik.
Angefeuchtete Leckerli unters Trockenfutter mischen - Hungerstreik.

Sie frisst dann einfach nicht. Nix. Keinen Bissen. Und wird innerhalb von ein paar Tagen dünner, und das, wo sie eh schon nur so eine halbe Portion von einer Katze ist.
Keine gesunde Katze würde vor einem vollen Futternapf verhungern. Bis auf Klara. Die zieht es durch.
Ich würde ihr am liebsten den Hintern versohlen. :-/

Aber ich gebe nicht auf, ich bin sturer als das Klärchen. So.

*Heul*

Kommentare:

  1. siehs positiv: Zahnstein wird sie wohl keinen kriegen.

    AntwortenLöschen
  2. Nee, aber Nierenprobleme.
    Ich bleib stur. Ich bleib stur. Ich bleib stur. :-/

    AntwortenLöschen
  3. Bleib dran, irgendwann gibt sie den Widerstand auf ;)

    AntwortenLöschen
  4. Sollte man meinen. Aber Klärchen ist die härteste Nuss, die man sich vorstellen kann.

    AntwortenLöschen