Mittwoch, 6. April 2011

Pinkelkatzen

Maßnahmen:


1. Urinprobe vom Tierarzt untersuchen lassen. Immer als erstes und un-be-dingt.
2. Haubenklos sind für viele Katzen Teufelszeug. Hauben runter, nur die untere Schale stehen lassen.
3. Bisher verwendetes Katzenstreu raus, feinkörniges/sandiges Katzenstreu rein.
4. Ein zusätzliches Katzenklo aufstellen.

Bei einem guten Teil der Pinkelkatzenprobleme hat sich nach Umsetzung der Punkte 2 bis 4 das Pinkelproblem erledigt. Und nein, man kann von aussen nicht sehen, ob die Katzen eine Blasenentzündung hat oder nicht. Und ebenfalls nein, ein Forum kann keinen Tierarzt ersetzen.

Ach ja, und falls das Katzentier nicht kastriert sein sollte: kastrieren lassen, aber flott! 

Kommentare:

  1. Sollen wir uns das in die Signaturen einbauen? Würde viele Postings sparen *g

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt :D

    Aber jetzt stehts ja hier. Quasi als Textbaustein. C&P, fertig.

    AntwortenLöschen
  3. Das nächste sind Textbausteine für "Hilfe, meine Katze ist trächtig"-Threads. Es ist Frühling. Und ich krieg so langsam Blutrausch.

    AntwortenLöschen
  4. Und womit ? Mit recht !

    AntwortenLöschen
  5. Das Plenken kommt mir so bekannt vor.... ;)

    AntwortenLöschen