Dienstag, 15. März 2011

Apfelkuchen

Am Freitag waren wir Grosseinkauf machen. Der Einkaufswagen war bis obenhin voll. Als wir an der Kasse alles in Körbe und Tüten packten, fiel mir ein 2-Kilo Sack mit Äpfeln auf, und ich fragte meinen Mann, was um Gottes Willen er denn mit so vielen Äpfeln vor hätte. Denn ich hatte die nicht in den Einkaufswagen gelegt. Er aber auch nicht :D
Irgendjemand muss also die Einkaufswagen verwechselt und seine Äpfel versehentlich in unseren Wagen gelegt haben. Hoffentlich ist demjenigen nicht erst aufgefallen, dass er keine Äpfel im Haus hat, als er schon den Teig für einen Apfelkuchen angerührt hatte ;)

Ich danke demjenigen jedenfalls für das Versehen, denn ich backte/buk am Wochenende meinen ersten gut aussehenden und gut schmeckenden Apfelkuchen ever. Yeah!!
Bei den Apfelkuchen-Backversuchen bisher war der Kuchen entweder matschig, steinhart oder schmeckte unmöglich. Ich hatte deshalb eigentlich gar nicht mehr vor, einen weiteren Versuch zu starten. Aber da wir ja nun diese zwei Kilo Äpfel rumliegen hatten und am Sonntag eh doofes Wetter war, so dass man draussen nicht viel anstellen konnte, wurde gebacken.

Das kam dabei raus:





Die Sahne wollte ich eigentlich knallig gelb einfärben, hatte aber nicht mehr genügend Lebensmittelfarbe und deshalb wurde sie nur pastellgelb :-/

Kommentare: