Dienstag, 11. Januar 2011

Jo Nesbø - Der Fledermausmann

Gestern habe ich das Buch angefangen, heute habe ich es nach 71 Seiten an die Wand geschmissen.
Die Story mag eventuell ganz ok sein, nach den paar Seiten kann ich das aber nicht beurteilen. Ich weiss nur, dass ich den Schreibstil nicht ertrage. Es liest sich wie der Sachkunde-Aufsatz eines Fünftklässlers. Grässlich.

Geht mir mit vielen skandinavischen Autoren so. Vielleicht liegt es daran, dass bei der Übersetzung viel verloren geht. Ich weiss es nicht. Mir kommt es jedenfalls immer so vor, als habe sich deren Wortschatz in den letzten 100 Jahren kein Stück verändert. Irgendwie liest sich das alles staubig.

Mit Skandinaviern bin ich erstmal fertig.

Kommentare: