Freitag, 28. Januar 2011

Selbstreinigendes Katzenklo - HABEN WILL!

Ist-Situation bei uns: Die Katzenklos stehen im Keller. Damit bin ich sehr zufrieden, wir haben kein an den Pfoten klebendes und unterwegs verlorenes Katzenstreu im restlichen Haus.
Bis wir hierher zogen, mussten wir mit Katzenklos im Badezimmer leben. Ich wusste schon gar nicht mehr, wie es ist, wenn man aus der Dusche kommt und nicht als erstes in piekenden Katzenstreu-Krümeln steht ;)

 So weit, so gut. Reinigen muss man die Katzenklos natürlich auch noch. Man kniet in den Krümeln, die vor allem die Kater mit grossem Eifer rausgescharrt haben und siebt mit dem Schäufelchen ein Katzenklo nach dem anderen durch. Bevor man mit dem letzten Katzenklo fertig ist, kann man beim ersten schon wieder anfangen.
Denn sobald ich das Schäufelchen in die Hand nehme, bildet sich eine Schlange vor den Klos. Katzen, zumindest meine Katzen, finden es ganz toll, vor grossem Publikum ihre Geschäfte zu verrichten. Manchmal werde ich auch durch lautes Quaken dazu aufgefordert mit den Keller zu kommen, neben die Katzenklos zu stehen und muss dann zugucken, wie ein sehr stolzes Katzentier ausführlichst ein Loch buddelt, dann noch eines, dann noch eines, denn das Loch muss perfekt sein. Das kann dann schon mal 10 Anläufe benötigen.
Nach dem Geschäft wird das Loch wieder zugebuddelt. Aber nicht, bevor der Klogänger sein Geschäft ausführlich begutachtet hat. Von mir wird das Gleiche erwartet. Ich muss begeistert rufen "Toll! Das hast du super gemacht! Ich bin sehr stolz auf dich!". Erst dann wird das Loch mit Inhalt zugebuddelt und der jeweilige Klogänger marschiert mit vor Stolz geschwellter Brust die Kellertreppe hoch, im Glauben, er mache die prächtigsten Häufchen von allen Katzen.

Zurück zum Katzenklo-Reinigen. In der Zeit, in der ich auf den Knien im Keller rumrutsche, könnte ich viele andere Dinge erledigen oder einfach gemütlich einen Tee trinken. Gestern habe ich das da entdeckt: 


Ich finde, das sieht so aus, als würde es tatsächlich funktionieren.
Hat jemand von euch so ein Katzenklo und kann berichten, ob es wirklich so gut funktioniert wie im Video?

Kommentare:

  1. Kauf es, kauf es, kauf es!

    AntwortenLöschen
  2. In einem Online-Shop habe ich es für 45 Euro gesehen.

    Kauf es, das sagt der Mensch, der in seinem Leben noch nie ein Katzenklo aus der Nähe gesehen hat :D

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht wirklich nach einer zeitsparenden Investition aus!
    Problematisch könnte sein, dass nur wenig Streu hinein passt, denn es muss ja komplett in den Hohlraum hinter dieses Klapp-Gitter-Dings passen. Unsere beiden Wühlmäuse graben in ihrem stillen Örtchen aber immer bis auf den Boden (egal wieviel Tonnen Streu drin sind...). Wenn dazu tendenziell wenig Streu im Klo ist, klebt das Klümpchen ja gern am Boden fest. Im Falle dieser Toilette müsste man im besagten Fall natürlich trotzdem den Deckel öffnen und per Hand säubern.Bei 3 Klos spart es dir aber bestimmt Zeit und Arbeit!
    Goldig übrigens, wie sich eure Katzenschar über Gesellschaft beim Geschäft freut! Wenn man unsere beiden beobachtet während sie angestrengt das perfekte Loch buddeln, wird man gleich entsetzt angemaunzt. Man hat sich doch bitte abzuwenden...

    AntwortenLöschen
  4. Meine Katzen kennen leider keine Scham :D

    Linda, unser Hund, die kann es gar nicht leiden wenn man hinguckt.

    3 Katzenklos, schön wäre es. Es sind ein paar mehr und ich brauche, bis ich einmal durch bin, ca. 20 Minuten :/
    Wir benutzen allerdings das ganz normale, grobe Katzenstreu und für dieses Klo braucht man, glaub ich, das feine. Aber egal, ich werde es trotzdem kaufen. Falls es sich bewähren sollte, rüste ich halt nach und nach alle um.
    Es sei denn, es meldet sich noch jemand, der es schon ausprobiert hat und rät absolut davon ab, weil es nichts taugt.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Ich wollte mal fragen, ob du dieses Klo tatsächlich gekauft hast und ob das auch was taugt?

    Das wäre echt praktisch! Ich brauche für ein Klo schon ca. 15 Minuten :( Wie schaffst du das in 20?

    AntwortenLöschen
  6. Nein, ich hab das mit diesem Klo irgendwie wieder aus den Augen verloren. Würde es mir halt gerne mal im Zoogeschäft angucken, bevor ich es kaufe, aber ich habs noch nirgends gesehen.

    15 Minuten für ein Klo??? :O
    Ich bin ein penibler Katzenklo-Putzer, das heisst, ich siebe erst mit einem grob gelochten Schäufelchen und dann noch mit einem fein gelochten Schäufelchen und hole wirklich jedes noch so winzige Klümpchen raus, aber das geht alles ganz flott.

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht fehlt bei mir noch die Übung. Ich habe meine Puschels erst seit einigen knappen Wochen :)

    AntwortenLöschen
  8. Ah, ok. Wart ab, in einer Weile geht das bei dir auch flotter ;)

    AntwortenLöschen